Langnau, 11. September 2021

 

Die entscheide des Bundesrates bezüglich Covid-19 betreffen auch unser Vereinsleben. Mit der 3G-Regel werden zwar Versammlungen weitgehend ermöglicht. Voraussetzung ist aber, dass die Teilnehmenden über ein gültiges Zertifikat verfügen. Unter diese Auflage fallen für uns alle Zusammenkünfte, die in einem öffentlichen Raum stattfinden. Darunter fällt auch unser kommendes Weinseminar.

 

Der Vorstand


Jahresprogramm 2021

Bezüglich COVID-19 gelten die Vorgaben des BAG.

 

 

 

 


Samstag, 16. Oktober 2021

13:30 Uhr

 

 

Herbstanlass - Besuch der Schaukäserei Affoltern im Emmental. Ein digitales Erlebnis für Gross und Klein.

13:30 Besammlung Parkplatz KNIE-Matte Langnau,  anschliessend mit Fahrgemeinschaft Fahrt nach Affoltern.

Alle Mitglieder werden direkt angeschrieben.

Organisator: Maj Thomas Hulliger

 



Jahresprogramm 2022

Montag, 21. Februar 2022

 

 

109. Mitgliederversammlung

18:00 Vorprogramm - Referat oder Besuch.

19:00 Ordentliche Mitgliederversammlung.

 

Publikation folgt später.

 



Ältere Mitteilungen

Langnau, 22. August 2021

 

Die Urlaubszeit ist vorbei und bereits macht sich der Herbst bemerkbar. Derweil denken wir an die würdige Jumbiläumsfeier am Soldatendenkmal zurück (zu den Fotos).

 

Wir hoffen, dass die geplanten Anlässe ohne erneute Verschärfung der Covid-Massnahmen durchgeführt werden können und freuen uns auf zahlreiche Teilnahmen.

 

Der Vorstand


Langnau, 31. Juli 2021

 

Leider musste der Jubiläumsanlass 100 Jahre Soldatengedenkstätte / Kranzniederlegung aufgrund des Wetters in die Kirche verlegt werden. Trotzdem versammelten sich um 17:30 gegen 60 Personen, darunter viele Sponsoren und einige Zaungäste, zu diesem besonderen Anlass und demonstrierten einmal mehr Solidarität. Die ergreifende Geschichte von Pfr. Manuela Grossmann, die markigen Worte von Grossrat Jürg Rothenbühler, die herrliche Musik des Militärspiels Burgdorf-Emmental und die gekonnte Moderation von Simon Bichsel, sorgten für bleibende Erinnerungen.

Beim Anschliessenden Apéro wurden rege Erinnerungen aus früheren Zeiten mit Erfahrungen aus der heutigen Zeit verglichen und ausgetauscht.

Die Kranzniederlegung und die Enthüllung der Informationstafel konnte erst gegen gegen 19:30 erfolgen - begleitet von einem Trompetensolo von Marc Hulliger (Mitglied des Militärspiels).

Gegen 21.00 Uhr verliessen die Letzten den Ort des Geschehens.

 

An dieser Stelle noch einmal ein herzlicher Dank an alle Teilnehmenden und die Durchführenden!

 

Der Präsident


Langnau, 06. Juni 2021

 

Nachdem letztes Jahr die Covid-19 Situation die Durchführung unseres traditionelle Pistolenschiessen nicht zuliess, konnten wir am Samstag 5. Juni bei wechselhaftem Wetter in der Bubenei endlich wieder einen Anlass ohne grössere Restriktionen durchführen. 10 Mitglieder haben ihr Glück versucht. Gewonnen hat Major Stettler Hansjürg, hauchdünn vor Oblt Bähler Beat, dem Gewinner 2019. Letztlich entschied das Alter.

 

Der Präsident


Langnau, 13. Mai 2021

 

Die aktuelle Entwicklung im Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie darf uns alle zuversichtlich stimmen. Die Zahlen der relevanten Beurteilungsfaktoren nehmen laufend ab und die Zahl der Geimpften zu.

Am 12. Mai hat der Bundesrat weitere, teilweise weitreichende Lockerungen in Aussicht gestellt. Somit können wir auch unser traditionelles Pistolenschiessen durchführen.

 

Leider kollidiert das geplante Datum vom 29. Mai mit dem Wochenende, an dem das Eidgenössische Feldschiessen durchgeführt wird.

 

Wir verschieben deshalb unser Traditionelles Pistolenschiessen auf den 5. Juni und hoffen trotzdem auf eine rege Teilnahme, unter den dannzumal noch zu berücksichtigenden Schutzmassnahmen.

 

Der Vorstand


Wir trauern um unseren Kamerad, der viele Jahrzehnte Mitglied unserer Gemeinschaft war

 

Oblt Ulrich Daxelhofer

18.02.1940 - 27.03.2021

 

Unser Mitgefühl gilt seinen Nächsten.

Der Präsident 

 



Langnau, 6. April 2021

 

Die durch COVID-19 bedingten Restriktionen nehmen leider wieder zu. Nicht nur in der Schweiz, sondern auch in den umliegenden Ländern, weisen die Fallstatistiken auf eine negative Entwicklung hin. Parallel dazu entsprechen die Impfstofflieferungen nicht den ursprünglichen Versprechen der Lieferanten und die Kapazitäten (Einrichtungen und Fachpersonal) für die Verimpfung der Bevölkerung sind nicht in dem Umfang aufgebaut, wie es die Lage erfordert.

Versammlungen grösserer Gruppierungen im öffentlichen Raum werden in den nächsten Wochen kaum zugelassen werden und auch mit der Öffnung der Restaurants ist derzeit nicht zu rechnen. 

 

Wir sehen uns leider gezwungen, den OG Stamm vom 8. April ersatzlos abzusagen.

 

Der Präsident


Langnau, 2. März 2021

Die Mitgliederversammlung im Home-Office ist Geschichte. 42,5 % der Mitglieder haben sich daran beteiligt und die Marschrichtung des Vorstandes bestätigt. Leider liegt der Altersdurchschnitt der Teilnehmenden deutlich höher als derjenige aller Mitglieder.

Im Namen des Vorstandes bedanke ich mich für die zahlreichen Würdigungen unserer Arbeit.

Ich freue mich, auf ein Wiedersehen an einem unserer Anlässe - sofern es die geltenden Restriktionen unter Covid-19 zulassen.  

 

Der Präsident


Langnau, 20. Dezember 2020

 

In ein paar Tagen geht das laufende Jahr zu Ende, das von der COVID-19 Pandemie überschattet war. Leider mussten wir fast alle Anlässe absagen. Der Vorstand ist aber nicht untätig geblieben. Nebst vielen Besprechungen über die Durchführung der geplanten Anlässe, konnte der erste Schritt der Sanierung des Soldatendenkmals realisiert werden.

Wir haben beschlossen, dass die Planung des kommenden Jahres so vorzunehmen, dass wir bei einer Lockerung der derzeit geltenden Einschränkungen, die Anlässe durchführen können. Getrieben von der Hoffnung, dass die 2. Welle im Verlauf des Frühjahres wieder in ihrer Intensität abnehmen wird.

 

 

Der Vorstand wünscht den Kameradinnen und Kameraden sowie deren Liebsten, frohe und besinnliche Festtage, einen guten Rutsch ins neue Jahr, verbunden mit der Hoffnung, dass wir gesund bleiben.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im 2021!

 

Der Vorstand


Langnau, 16. Oktober 2020

 

Die zweite Welle Covid-19 ist angekommen - die Fallzahlen haben das Niveau vom März dieses Jahres erreicht, einzelne Spitäler beklagen bereits wieder Kapazitätsengpässe, es stehen zu wenig Schnelltests zur Verfügung und folglich werden die Schutzmassnahmen zunehmend rigider.

 

Bereits im Frühjahr haben namhafte Spezialisten für Mitte Oktober einen signifikanten Wiederanstieg prognostiziert. Die Lockerungen der Massnahmen während dem Sommer haben uns etwas aufatmen und die Warnungen der Fachwelt vergessen lassen. Nun erfahren wir täglich aus den Medien, dass im Kanton A irgendwelche Massnahmen getroffen werden und im Kanton B ebenfalls - aber nicht aufeinander abgestimmt. Kaum jemand weiss noch, wo welche Schutzmassnahmen ab wann gelten. Der Bundesrat versucht die Massnahmen zu koordinieren. Das alleine reicht möglicherweise nicht.

 

Obwohl wir alle mittlerweile etwas "CORONA-Müde" sind, gibt es nur einen Weg:

Wir übernehmen Selbstverantwortung und halten die Empfehlungen des BAG konsequent ein.

 

Der Vorstand